Der Prinz in meinem Märchen

Eine Liebeserklärung an das Lesen, das Leben und die Liebe selbst!


Der Prinz in meinem Märchen
Lucy Dillon
Goldmann Verlag
608 Seiten
ISBN 9783442478514


Klappentext


„Als Anne den Buchladen von Longhampton übernimmt, erfüllt sich ihr großer Traum. Und nicht nur, weil sie damit zumindest zeitweise ihrer Rolle als ungeliebte Stiefmutter entkommen kann. Anne liebt Bücher – und die Geschichten von Märchenprinzen, bösen Hexen und verwunschenen Gärten erfüllen die Räume der kleinen Buchhandlung bald mit neuem Zauber. Ein Zauber dem selbst Annes beste Freundin, die taffe Karrierefrau Michelle, erliegt. Doch deren Vergangenheit wirft dunkle Schatten, und eine Krise bahnt sich an. Ist das Glück der Freundinnen in Gefahr?“


Bewertung


Der Prinz in meinem Märchen erzählt entgegen des Titels die Geschichte zweier Freundinnen, die beide versuchen müssen, mit den Herausforderungen des Lebens umzugehen. Natürlich haben mich das Cover und der Klappentext angesprochen, immerhin versprechen beide eine nette Geschichte über eine Bücherliebhaberin, mit der man sich wunderbar in einem Sessel verkriechen und abschalten kann. Dem kann ich auch nicht wiedersprechen. Allerdings ist das Buch viel tiefgründiger als ich anfangs – und besonders auf Grund des Covers – erwartet hatte. Lucy Dillon versteht es, die Perspektiven der beiden Freundinnen beinahe nahtlos ineinander übergehen zu lassen, ihre Geschichten eng miteinander zu verknüpfen und dabei trotzdem zwei vollkommen andere Charaktere mit anderen Eigenheiten und Problemen zu beschreiben. Beide Protagonistinnen sind auf ihre Weise sehr sympathisch und authentisch, sodass es mir als Leserin leicht fiel, mich ganz in ihre Situationen hinein zu versetzen und mit ihnen zu hoffen oder mich über sie zu ärgern. Auch die anderen Charaktere haben mir gut gefallen. An keiner Stelle ist der Eindruck entstanden, dass sie flach, oberflächlich oder nur zu einem bestimmten Zweck in der Geschichte erscheinen.
Die Themen Familie, Trennung und Stiefeltern, die zentrale Rollen in der Geschichte einnehmen, wurden sehr interessant und vielseitig beleuchtet. Mich konnte die Situation der Protagonistin Anna absolut überzeugen und ich habe das ganze Buch über mit ihr gefiebert und gelitten. Aber auch das Verhalten von Michelle fand ich sehr interessant, wenn auch etwas vorhersehbar. Ich mochte ihren Charakter sehr gerne und konnte mich gut in sie hineinversetzen. Die Freundschaften zwischen den beiden Frauen und die Rolle der Hunde, die nicht ganz unwichtig ist, hat mich während des Lesens immer wieder zum Lächeln gebracht. Zudem ist die Idee, eine Buchhändlerin als bücherliebende Protagonistin einzusetzten, einfach wunderbar und entlockt wohl allen Leseliebenden ein kleines Schmunzeln.
Ich denke anhand des Titels ist klar, dass es sich hierbei nicht um ein erschütterndes Drama handelt, trotzdem hatte der Roman viel Tiefgang und konnte durch seine langsame Entwicklung und die symphytischen Charaktere (Hunde eingeschlossen) glänzen. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite sehr zufrieden und habe ein wunderbares, herzerwärmendes Leseerlebnis genossen, dass ich euch wirklich empfehlen kann. Nehmt euch diesen Roman zur Hand und lasst es euch einfach gut gehen. Viel Spaß!


Fazit


Einfach schön, rund und herzerwärmend…

vier-sterne

 

„Die abgewetzten Seiten fühlten sich samtig an, als Anna sie umblätterte, und ihr Kopf füllte sich mit Erinnerungen an warme Decken, den Geruch ihres Vaters, wenn er von der Arbeit kam, sein Essen unten im Ofen. Sie sah heiße Schokoladenflüsse und nie enden wollende Toffeevorräte vor sich und fühlte sich mit einem Mal wieder absolut sicher und geborgen. Sie konnte in fantastischen Welten umherwandern, Spukschlösser betreten, sich in gefährliche Situationen begeben und Kämpfe ausfechten.“

(S. 111)


oie_transparent(1)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der Prinz in meinem Märchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s