Moderne Romane für Jane Austen-Fans

Jane Austen, ein Name der wohl jedem geläufig ist. In ihrem kurzen Leben schrieb die Autorin fünf Romane die bis heute zu den wichtigsten Werken in englischer Sprache gehören. Ihre Romane erfreuen sich vor allem auf Grund ihrer zeitlosen Thematik bis heute großer Beliebtheit. Obwohl die Zeiten damals anders waren, gelingt es der Autorin ihre Charaktere so denken und fühlen zu lassen, dass es auch heute noch wunderbar herzergreifend zu lesen ist.
Wenn ihr diese Meinung teilt und euch ebenfalls gerne mit dieser besonderen Autorin, ihrer Zeit und ihren Werken befasst, dann wird euch der Beitrag gefallen.

Die Werke von Jane Austen selbst sind sicherlich bekannt und häufig verlegt und verfilmt worden. Allen voran natürlich Stolz und Vorurteil und Emma. Darauf möchte hier auch gar nicht weiter eingehen. Stattdessen möchte ich euch heute einige Romane vorstellen, die etwas moderne sind, sich aber dennoch mit der Zeit, den Erzählungen oder der Person Jane Austen beschäftigen. Falls ihr schon einige der Bücher kennt, schreibt doch mal in die Kommentare, wie ihr sie fandet und ob ihr sie weiter empfehlen könnt.

51yIg+wLfDL
Wir beginnen mit Jane Austens Geheimnis. Der Roman erschien 2016 in der deutschen Erstausgabe im Goldmannverlag und erzählt die Geschichte von Sophie Collingwood, die eine große Schwäche für die Jane Austen Romane hat. Diese Leidenschaft verbindet sie mit ihrer Arbeit in einem Londoner Antiquariat, wo sie für ihre Kunden noch die obskursten Werke aufzutreiben versucht – wie beispielsweise „Ein kleines Buch allegorischer Geschichten“. Für diese Sammlung erbaulicher Erzählungen aus dem Jahr 1796 gibt es gleich zwei Interessenten. Was Sophie nicht ahnt: Das schmale Bändchen birgt den Schlüssel zu einem Geheimnis um Jane Austens Meisterwerk “Stolz und Vorurteil”. Und plötzlich wird aus der Suche nach einem vergessenen Buch ein höchst gefährliches Abenteuer.   
Dieser Roman steht bereits auf meiner Wunschliste und ich freue mich ungemein, ihn bald endlich zu lesen. Mich spricht die Inhaltsangabe sehr an. Es klingt nach einem wunderbaren Roman der perfekt ist für gemütliche Stunden auf der Couch, mit einer großen Tasse Tee und fern ab vom Alltagsstress. Denn der Roman soll im selben Stil wie das Meisterwerk „Stolz und Vorurteil“ geschrieben sein und lädt damit ein in die Zeit der Bennets, in denen man einander noch förmlich vorgestellt wurde und Aufwartungen machte. Die Jagd nach dem Geheimnis der Jane Austen ist für mich noch die Kirsche auf der Sahne.

514euxjrEeL
Das zweite Buch (ebenfalls von meiner Wunschliste) ist der Roman Jane Austen bleibt zum Frühstück von Manuela Inusa, der 2015 im Blanvalet Verlag erschienen ist. Hier geht es um die Buchhändlerin Penny Lane, die eines Morgens die echte Jane Austen in ihrem Bett vorfindet. Aber Penny kommt der unerwartete Gast sehr gelegen, denn die junge Frau wird von Liebeskummer geplagt und erhofft sich von der großen Schriftstellerin einen guten Rat. Während Penny ihre Lieblingsautorin mit Falafel, langen Hosen und Fernsehern vertraut macht, hilft ihr Jane mit Verstand und Gefühl in Sachen Liebe auf die Sprünge. Doch wer hätte gedacht, dass auch Jane ausgerechnet im 21. Jahrhundert ihrem Mr. Darcy begegnen würde?
Das klingt einfach herrlich, nach einer lockerleichten Lektüre, die man zu jeder Jahreszeit mit einem kleinen Schmunzeln genießen kann. Ich freue mich schon sehr darauf!

Buch vs. Film
In diesem Monat ganz neu im HarperCollins Verlag erschienen ist außerdem dieses hübsche Buch. Vermählung von Curtis Sittenfeld. Hierbei handelt es sich um eine Neuerzählung von Jane Austens Stolz und Vorurteil. Der Klappentext versprich folgendes:

Mrs. Bennets Leben dreht sich nur um das Eine: Wie kann sie es bloß schaffen, dass ihre fünf Töchter endlich den Richtigen finden? Zumindest für Jane, die Älteste, gibt es Hoffnung: Chip Bingley, der attraktive Arzt, der noch vor kurzem als Bachelor in der Fernsehshow „Vermählung“ vergeblich nach der großen Liebe suchte, zieht in die Kleinstadt. Und gleich beim ersten Zusammentreffen knistert es zwischen Chip und Jane. Doch was ist mit Liz Bennet? Chips Freund, der ungehobelte Neurochirurg Fitzwilliam Darcy ist definitiv keine Option! Dennoch scheinen die beiden nicht voneinander lassen zu können. Und dann wären da ja noch die drei anderen hoffnungslosen Single-Töchter …    
Ich befürchte, dass ich mich an diese Adaption eines meiner absoluten Lieblingsbücher leider nicht herantrauen werde. Ich kann mich darauf nicht so recht einlassen und versuche es daher auch gar nicht erst. Trotzdem wollte ich euch diese Neuerscheinung passend zum Thema nicht vorenthalten und hoffe, dass diese quirlige Neuerzählung vielleicht euer Interesse wecken kann. Die Kritiken sind ausgesprochen gut!        

51rX8OdjytL
Zu guter Letzt stelle ich euch einen Roman vor, der hier auf dem Blog bereits von mir rezensiert wurde. Aber da Im Hause Longbourn von Jo Baker eine schöne Erzählung von „Stolz und Vorurteil“ aus der Perspektive der Dienerschaft ist, darf sie auch hier auf keinen Fall fehlen. Der Roman bietet einen interessanten Einblick in das Leben der Bediensteten zur damaligen Zeit und lockt gleichzeitig mit der vertrauten Rahmenhandlung über die Familie Bennet. Meine Meinung zum Buch und die ausführliche Rezension samt Inhaltsangabe findet ihr hier.            

Vielleicht war ja das ein oder andere Buch dabei, das euer Austen-Herz höher schlagen lässt.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir dazu eure Meinung zu diesem Beitrag hinterlasst. Wie hat euch der Beitrag gefallen? Und würdet ihr euch über weitere Buchvorstellungen dieser Art freuen?


oie_transparent(1)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s